Fragen und Antworten zum Feuerlaufseminar

 

Das Foto zeigt Klaus E. Acker in der ARD Fernsehsendung Wunschbox als Talkgast. Thema: Grenzerfahrung Feuerlaufen.

Der Text ist in Vorbereitung auf die
ARD-Sendung “Wunschbox” entstanden,
in der Klaus E. Acker und Mia Hittinger
als Talk-Gäste eingeladen waren.

Thema:
Grenzerfahrung Feuerlaufen

 

 

Ein Tag, den Du nicht vergessen wirst….

In vielen Magazinen und im Fernsehen sind die Berichte zu lesen und zu sehen, wie die letzten Helden unserer Zeit 8000-er erklimmen oder Wüsten und Ozeane durchqueren. Aber was ist mit den Helden unserer Zeit, die jeden Tag in ihrem Leben ihren Mann oder ihre Frau stehen?

Heißt ein Held zu sein nicht auch jeden Tag Entscheidungen zu treffen? Sich jeden Tag erneut den Herausforderungen des Lebens zu stellen? Verantwortung zu übernehmen und für seine Überzeugungen einzustehen? Sich für etwas entscheiden, ohne dass der Erfolg bereits sicher ist.

Dieses Seminar ist dafür entwickelt, um sich den Herausforderungen des Lebens immer wieder neu und vor allem bewusst stellen zu können. Es bietet Dir die Möglichkeit, Erfahrungen zu machen, die jenseits des Normalen, Vorhersehbaren, Berechenbaren und „Vernünftigen“ liegen. Diese neuen Erfahrungen erinnern Dich an die Großartigkeit Deines Wesens und an Dein vollkommenes Potential. Sie machen Dir die Vollkommenheit Deines Wesens und die Fülle Deiner Möglichkeiten bewusst.

Ein flaues Gefühl in der Magengrube gehört schon dazu, denn ein Feuerlauf ist schließlich kein Kochduell. Die Angst, Dich zu verbrennen, ist dieselbe Angst, die Dich von der Verwirklichung Deiner Wünsche und Träume abhält! Das kannst Du ändern. Die Begeisterung und Freude über Dich selbst wird Dir in fester Erinnerung bleiben.

Das Faszinierendste ist die Vorbereitung auf den Feuerlauf. Menschen, die in kürzester Zeit strahlen, tanzen und lachen, die einfach nur Freude und Zufriedenheit leben. Und dann, nach dem Lauf, teilweise ungläubig über sich selber den Kopf schütteln, lachen und so strahlende, funkelnde Augen haben, wie die glühende Bahn selbst. Beim Feuerlaufen wie auch im Alltag geht es doch darum, etwas bewusst zu tun und den ersten Schritt zu wagen, denn dann geht es meistens von ganz alleine weiter.


12 Fotos vom Feuerlaufseminar

Hinweis: Mit dem Mauszeiger auf ein Foto gehen, dann wird eine kurze Beschreibung eingeblendet.


Fragen und Antworten

Für wen ist dieses Seminar gedacht
Dieses Seminar ist für Menschen gedacht:

  •     die den Mut haben aktiv an sich zu arbeiten und die Verantwortung  für sich und ihr Leben zu übernehmen
  •     die von Ängsten blockiert und behindert werden
  •     die in einer Umbruchphase stecken und sich neu orientieren wollen.
  •     die wieder spüren möchten, welch wundervolles Potenzial in ihnen steckt.
  •     die bewusst an Ihre Grenzen gehen möchten und ihre Komfortzone erweitern wollen.
  •     die ihre Wünsche, Visionen und Ziele wiederentdecken möchten und die Kraft finden wollen, dieses auch umzusetzen.
  •     die wieder den Spaß und das Staunen, wie es Kinder haben,  erleben wollen.
  •     die einfach wissen wollen, wie Feuerlaufen geht

Brauche ich das? Muss ich mir etwas beweisen?
NEIN, auch ohne Feuerlaufen kann man zweifellos glücklich leben. Doch …? Wenn Du das geschafft hast, was ist dann noch alles möglich in Deinem Leben?

Auf jeden Fall wirst Du Dich bestimmt an diesen Tag, der mit so viel Lachen, Spaß und Staunen  verbunden ist, noch Jahre später erinnern. Und diese Erfahrungen natürlich für den Alltag nutzen. Wir aktivieren mit dem Lauf über 900 ºC heiße Glut Ressourcen, die in jedem von uns stecken. Ein Mensch, der Spaß am Leben hat, sieht Probleme eher als Herausforderungen und nutzt die Energie, um sein Bewusstsein und seine Gefühle auf die Lösung auszurichten.

Das Besondere an meinem Seminar
Ich arbeite bei diesem offenen Feuerlaufseminar ganz bewusst mit kleinen Gruppen. Dadurch ist eine individuelle Begleitung für jeden Teilnehmer sichergestellt. Genau soviel, wie jeder braucht. Das Seminarziel ist zwar der abschließende Lauf über die Glut, doch alles, war wir in der Vorbereitungsphase erarbeitet und erlebt haben, wirkt weit über den Feuerlauf hinaus. Und das ist neben dem spektakulären Seminarerlebnis ein ganz wertvolles Instrument für den zukünftigen Alltag.

 

ÜBER DIE KRAFT DER GEDANKEN ZU REDEN,
ODER DEN BEWEIS DAFÜR ANZUTRETEN,
SIND ZWEI ABSOLUT VERSCHIEDENE DINGE.

(Dieter M. Hörner)

Feuerlauf – keine Erfindung des 20./21. Jahrhunderts – wo kommt der Feuerlauf her?
Feuerlaufen wird seit vielen tausend Jahren in fast allen Gebieten der Welt durchgeführt. Viele besondere Menschen haben sich schon an dieses Erlebnis herangewagt und es bewältigt. Es ist ganz einfach. Jeder mit der richtigen inneren Einstellung (Vorbereitung) kann es.

In welchen Kulturkreisen fand man früher den Feuerlauf?
Feuerlaufen wurde in vielen Kulturen zum Teil auch als Initiations-Ritual, als Einweihung, durchgeführt.

Die Wikinger:
vor den Kämpfen, um Kraft zu tanken und um noch mehr Mut zu bekommen.
(Die Wikinger waren sehr gefürchtet, weil sie mit ihrer Power alles platt gemacht haben)

Griechenland:
Am 21. Mai,  —> damals hatte eine Kirche gebrannt, alles war abgebrannt außer 2 Heiligenfiguren. Die Figuren des heiligen Konstantin und der heiligen Helene.

In Afrika:
Die Kung-Krieger, auch die Medizinmänner vor Heilungen, um dem Patienten Ihre heilige Kraft zu demonstrieren.

Buddhistisch:
Hier wird 108 mal gelaufen

Auf Hawaii:
Die Kahunas gehen über glühende Lava (schon 7 jährig)

Welchen Sinn und Zweck hatte der Feuerlauf bei verschiedenen Kulturen?
Es ging immer darum Energie zu tanken, Energie und Kraft zu fühlen und auch im sichtbaren Tun zu demonstrieren. Vor sich selbst oder anderen gegenüber. Sehr oft gab es ganz konkrete Ziele, wofür diese Kraft benötigt und eingesetzt wurde. Und das ist auch heute noch so.

Wer konnte bzw. durfte früher über Feuer laufen?
Es waren ausgewählte Personen oder Menschengruppen, die zu bestimmten, vorgegebenen Zeiten einen Feuerlauf durchführten bzw. durchführen durften.

Beispiele:
–  Priester, Schamanen oder besonders ausgewählte Menschen (meistens mit religiösem Hintergrund)
–  Jugendliche an der Schwelle ins Erwachsenenalter.
–  Krieger vor dem Kampf.

Wer kann heute über Feuer laufen?
Jeder, der es wirklich möchte und – ganz wichtig -, der sich intensiv darauf vorbereitet.

Feuerlauf heute – welchen Zweck erfüllt er in unserer Zeit?
Wir hören oft die Frage: „weshalb kommen Menschen auf ein Feuerlaufseminar?“ Sicher spielt auch der Nervenkitzel für manchen eine Rolle. Die meisten TeilnehmerInnen nennen jedoch ein konkretes Ziel, eine momentane Herausforderung, für die sie im Feuerlaufseminar Kraft und Energie gewinnen wollen. Diese Ressourcen sind zwar immer präsent, doch wenn diese nicht aktiviert werden, sind sie nutzlos. (Ein Mensch, der nicht liest, ist nicht besser dran als ein Mensch, der niemals lesen gelernt hat). Viele Menschen ahnen auch, dass da noch mehr ist, als was wir in der Schule gelernt haben. Und irgendwann wollen sie es dann wirklich wissen.

Bei Firmenseminaren steht meistens das Thema Teambildung und Konzentration auf ein gemeinsames Ziel im Vordergrund. Wer schon mal gemeinsam über 900 Grad heiße Glut gelaufen ist, der schafft auch andere, große Herausforderungen.

Wer kann mitmachen
Jeder gesunde Mensch. Es gibt keine Altersgrenzen. Wir haben Teilnehmer zwischen 6  Jahren und 75. Und alle sind begeistert und staunen über ihre Fähigkeiten.

Wer sind die Teilnehmer?
Die Teilnehmer kommen aus allen Teilen der Bevölkerung. Frauen sind oft in der Überzahl. (Vielleicht sind sie mutiger??)

Wie sieht die Vorbereitung aufs Feuerlaufen aus?
Wir arbeiten nach einem sehr bewährten Seminarkonzept, nach dem schon viele Tausend Teilnehmer sicher über die Glut gelaufen sind. Insgesamt dauert die Vorbereitung 7-8 Stunden.
Die Teilnehmer und natürlich auch wir erleben viel Spaß und Freude im Seminar. Denn alles, was uns Spaß macht, das gelingt uns besonders gut. Es wird getanzt, da geht es laut und ausgelassen zu – anschließend folgt eine ruhige Phase, wo die Teilnehmer ihren Herzschlag, ihren Atem spüren. Manche Menschen haben seit Jahren nicht mehr ungehemmt getanzt und Ihren lebendigen Körper gespürt. (Mit 40 gestorben und mit 70 beerdigt).

Gibt es eine optimale Geisteshaltung?
Ja, doch das sind ganz normale Fähigkeiten, die in allen Menschen stecken. Wir aktivieren dieses natürliche Kraft- und Energiepotenzial, das in jedem steckt.
Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf das aus, was wir wollen.

Haben die Menschen Angst?
Angst ist eine starke Energie. Es ist normal, das die Teilnehmer mit gemischten Gefühlen kommen. Wenn die Teilnehmer dann vor der Glut stehen, sind sie optimal vorbereitet und laufen sicher und mit Begeisterung über die Glut.

Wie entsteht die Glut. Wie heiß ist es?
Nach 5 Stunden intensiver Persönlichkeitsarbeit, etwa 19:00 Uhr, bauen wir gemeinsam einen Holzstapel auf und zünden ihn an. Das Feuer wird von einem Feuerwächter bewacht und nach ca. 2,5 Stunden haben wir einen Glutberg, der vom Feuerlauftrainer zu einem etwa 1m breiten und 4-5m langen Glutteppich auseinander gezogen wird.
Die Temperatur liegt dann bei 700 – 900 ºC.

Wie groß ist die Gefahr von Verbrennungen?
Ohne Vorbereitung durch erfahrene und verantwortungsbewusste Trainer ist die Gefahr sehr groß.  Feuer ist ein Grundelement  mit einer sehr starken Energie, vor dem auch wir Trainer Ehrfurcht und Respekt haben.
In unseren Seminaren werden die Teilnehmer mit Achtsamkeit und Professionalität so vorbereitet, dass sie sicher und unbeschadet über 900 Grad heiße Glut laufen können.

Wie ist die Resonanz der Teilnehmer?
Sie sind begeistert über das, was sie geschafft haben. Und sie nehmen natürlich diese Kraft und diese Erfahrungen mit in den Alltag. Sie haben nach dem Feuerlauf einen anderen Blickwinkel für das, was Sie noch alles schaffen werden.

Wir erhalten manchmal noch nach Wochen Anrufe, wo sich Teilnehmer bedanken und erzählen, was inzwischen in ihrem Leben alles in Fluss gekommen ist.

Wie kann man zwischen seriösen und unseriösen Anbietern unterscheiden?
Ich würde in jedem Fall von Trainern oder Instituten abraten, die Heilungsversprechen geben oder wo sich der Trainer mit einem „Heiligenschein“ umgibt und sich die Kräfte selbst zuschreibt , mit deren Hilfe er die Teilnehmer über die Glut führt. Guru- Gehabe.

Behalte Dein Selbstvertrauen, lass Dich zu nichts überreden. Achte auf den Seminarablauf. Ist er strukturiert und professionell, ist der Trainer Dir gegenüber achtsam und läuft der Trainer als erster über die Glut.

Wann ist ein Feuerlauf-Seminar besonders empfehlenswert?
Wenn Du vor Herausforderungen oder Entscheidungen stehst, wenn Du Kraft für längst anstehende Veränderungen brauchst, wenn Du spürst, dass Dich irgendetwas daran hindert, Deine Wünsche und Träume endlich zu verwirklichen, wenn Du Dein vollkommenes Potenzial erleben oder wieder entdecken möchtest, wenn Du Deinen Geist trainieren willst, so wie Du vielleicht bereits Deinen Körper trainierst oder wenn Du einfach neugierig bist und Antworten auf Fragen suchst, die in keinem Buch stehen.

Wichtig ist noch der Hinweis, dass ein Feuerlaufseminar keine Therapie im heilkundigen Sinne ist und dass Minderjährige die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten brauchen.

Was ist das wichtigste an einem Feuerlaufseminar?
Sich anzumelden. Alles andere geht dann von allein.        … Anmeldung hier


zurück zur Seite: s.e.i. Feuerlaufseminar

 


Top