s.e.i.


s.e.i. steht für „spiritual-emotional-integration“ und wurde 1996 als persönlichkeits- und bewusstseinsbildendes Programm von dem deutschen Persönlichkeitstrainer Dieter M. Hörner entwickelt.

 

spirituell
Verstehen wir nah an seiner ursprünglichen Bedeutung: Ein bewusstes Herangehen an die Sinn- und Wertefragen des Lebens. Ein Beschäftigen mit sich als Mensch, seiner Existenz und seiner individuellen Entfaltung und Selbstverwirklichung.

emotional
Wie die Gehirnforschung zeigt, ist die emotionale Ebene die tatsächliche Ebene der Veränderung und Entscheidung beim Menschen. Emotional bedeutet auch, das Leben, die Menschen und die Umstände so anzunehmen, wie sie sind. Die daraus entstehenden Emotionen, auch wenn sie unangenehm sein mögen, nicht zu ignorieren, sondern die Botschaft dahinter zu verstehen und dies als Teil des Lebens anzunehmen und zu integrieren.

integration
Nur Integration bringt den Menschen weiter. Sei es persönlich oder zusammen mit anderen. Integration ist ein Zusammenführen ins Ganze. Es verbindet den Menschen mit seinen Persönlichkeitsanteilen. Es verbindet Menschen und Teams zu einer Ganzheit. Integration ist mehr als nur Zusammenarbeit. Gerade im Unternehmen sollte mehr Integration gelebt werden. Es reicht nicht aus, den Slogan: „Gemeinsam sind wir stark!“ im Firmenleitbild stehen zu haben. Der Anspruch ist es, diese Integration aktiv in der Firmengemeinschaft zu leben.


Wissenschaftlich untersucht und bestätigtBild vom Flyer der s.e.i. Studie

Die Seminarinhalte und Methoden wurden mit der wissenschaftlich evaluierten s.e.i. Studie untersucht. Durch die nachhaltigen Ergebnisse konnte ihre Wirksamkeit eindrücklich belegt werden. Die Evaluation erfolgte von einem unabhängigen Institut in Zusammenarbeit mit 60 Top Führungskräften über den Zeitraum von 15 Monaten.

Gern schicken wir Ihnen detaillierte Informationen zu. –> hier anfordern

Klaus E. Acker hat als Trainer einen Teil der Firmenseminare im Rahmen dieser Studie begleitet und arbeitet in Kooperation mit der Positiv Factory, Rosenheim.


Top